Lernort Mathematikum: Klasse 3b on tour

von Til, Nick, Lilly, Jule, Jonathan

An einem Dienstag im März hatten wir einen langen, aber ganz, ganz schönen Schultag.

Wir trafen uns schon früh in der Schule, diesmal aber nicht mit Ranzen sondern mit Rucksack oder Umhängetasche ausgestattet. Dann machten wir uns auf den Weg zum Bahnhof. Über Betzdorf fuhren wir nach Siegen. Da unser Zug noch nicht da war, machten wir in der City-Galerie eine Frühstückspause. Wir konnten uns auf Bänken ausruhen und beobachteten einen schönen Springbrunnen.

mathematikum_2014_1
Jan und Leon beobachten ein Experiment

Bald ging es mit dem Zug weiter nach Gießen. Um 11.00 Uhr waren wir im Mathematikum. Das ist ein Museum für Mathematik. Eine Mitarbeiterin hat uns freundlich begrüßt und erklärt, wie wir uns verhalten müssen.

mathematikum_2014_2
Justin schafft es, eine große Seifenblase um seinen Körper zu ziehen

Dann durften wir ganz alleine das Museum entdecken. Es gab Tonröhren, eine Riesenmurmelbahn, eine große Seifenblasenmaschine, einen Eckspiegel und noch viele andere Dinge.

mathematikum_2014_3
Paul und Marvin auf Entdeckungsreise

Wir konnten, beobachten, bauen, schieben und lesen. Timo hat es sogar geschafft, eine schwarze Kugel aus einer Million heller Kugeln herauszufinden. Alle Stationen hatten mit Mathematik zu tun.

mathematikum_2014_4
Am Formentisch war Kreativität gefragt

Bevor wir wieder mit dem Zug nach Hause fuhren, haben wir uns im Bistro des Museums gestärkt. Am Daadener Bahnhof haben uns unsere Eltern abgeholt. Da gab es viel zu erzählen.

Dieser Beitrag wurde am Montag, 31. März 2014 um 09:30 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Schule abgelegt.

Inhalt

Informationen

Stöbern


Archiv

 

  © Daadetal-Grundschule  -  Impressum  -  Datenschutz