Das Känguru sprang wieder an der Daadetal-Grundschule

Schülerinnen der Daadetal-Grundschule erreichten zweite Plätze im Känguruwettbewerb

Am 17.03.2016 fand der bundesweite Känguru-Mathematikwettbewerb in Deutschland statt. Etwa 845.000 Schülerinnen und Schüler aus knapp 10.400 Schulen haben teilgenommen.

Auch an der Daadetal-Grundschule trafen sich 23 knobelfreudige und mathematik­begeisterte Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 3 und 4, um an dem bundes­weiten Wettbewerb teilzunehmen. In diesem Wettbewerb kämpft jeder Teilnehmer für sich und startet mit einem Punktekonto. Wer genau liest und gut überlegt, kann die Punkte erhöhen, aber auch reduzieren, denn bei falschen Lösungen gibt es Punkteabzug. In 75 Minuten mussten 24 knifflige Multiple-Choice-Aufgaben, die sich in Schwierigkeits­grad unterscheiden, bewältigt werden. Die Köpfe rauchten, die Stifte glühten.

Gespannt erwartete man die Ergebnisse der Humboldt-Universität in Berlin. Wer hat wohl den weitesten Kängurusprung geschafft (d.h. die meisten Aufgaben hintereinander richtig gelöst) und verdient sich das Känguru T-Shirt?

Die Daadetal-Grundschule hatte gleich zwei Preise zu vergeben. Thirza Uhr (Klasse 4a) und Laura Schäl (Klasse 3b) sprangen jeweils auf den zweiten Platz und erhielten ein T‑Shirt. Eine tolle Leistung! Für jeden Teilnehmer des Wettbewerbs gab es auch eine Urkunde und ein kleines Knobelspiel.

kaenguru_2016

Unter Applaus der Schulgemeinschaft nahmen die Sieger ihre Preise entgegen.

ehrungen_2016
Sieger und Teilnehmer des Känguruwettbewerbs sowie Vertreter der
teilnehmenden Klassen am Gerätturntag
(Zum Vergrößern bitte anklicken)
Dieser Beitrag wurde am Montag, 04. Juli 2016 um 12:52 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Schule abgelegt.

Inhalt

Informationen

Stöbern


Archiv

 

  © Daadetal-Grundschule  -  Impressum  -  Datenschutz